Wernigerode       Halberstadt       Quedlinburg

Eigenbetrieb des Landkreises Harz

Erklärung zur Barrierefreiheit

07.10.2020

Die Kreismusikschule Harz ist bemüht, ihre Webseite in Übereinstimmung mit dem Behindertengleichstellungsgesetz Sachsen-Anhalt (BGG LSA) und der Behindertengleichstellungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt – BGGVO LSA in Verbindung mit der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Gesetze sind im Einklang mit der Richtlinie (EU) 2016/2102 verfasst. Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für www.kmsharz.de.

 

Stand der Barrierefreiheit                                                                                                                    

Grundlage der Barrierefreiheit sind die international gültigen Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1) auf Konformitätsstufe AA und die europäische Norm EN 301 549, Version 3.1.1. Für PDF-Dokumente wird zusätzlich der internationale Standard PDF/UA-1 beachtet.Diese Webseite ist nach den oben genannten Richtlinien nicht vollständig barrierefrei.

 

Nicht barrierefreie Inhalte

 

Alternativtexte für Grafiken
Derzeit fehlen Alternativtexte zu verwendeten Fotos, Illustrationen, Schaubildern und Grafiken auf der Website. Dies wird im Redaktionsleitfaden für die Website verbindlich vorgeschrieben und künftig umgesetzt.

 

Kontraste
Der Webauftritt der Kreismusikschule Harz ist an das Corporate Identity (CI) angepasst. Dies führt zu nicht ausreichenden Kontrasten. Die Möglichkeiten der Kontrastanpassung im Einklang mit dem CI der Kreismusikschule Harz werden geprüft.

 

PDF-Dateien
Die auf der Website des Kreismusikschule Harz bereitgestellten Dokumente sind in der Regel nicht barrierefrei zugänglich. Ziel ist es, die Bereitstellung barrierefreier PDF-Dokumente in den Arbeitsprozess zu integrieren.

 

Leichte Sprache
Derzeit werden Inhalte der Website nicht in leichter Sprache zur Verfügung gestellt. Zur Umsetzung beteiligt sich der Landkreis Harz als Träger des Eigenbetriebes „Kreismusikschule Harz“ am Projekt „Teilhabe". Aus diesem Projekt heraus sollen u.a. die Internet-Redakteure entsprechend geschult werden, d.h. dass auch die entsprechenden Mitarbeiter der Kreismusikschule Harz partizipieren.

In der Kreisverwaltung wird künftig eine Arbeitsgruppe an der Umsetzung des Projektes „barrierefreie Internetseite“ arbeiten. Die Ergebnisse und Informationen über dienliche Maßnahmen werden an die Kreismusikschule Harz weitergeleitet und dort umgesetzt.

 

Erstellung der Erklärung

Diese Erklärung wurde am 22. September 2020 erstellt. Den Stand der Barrierefreiheit ermitteln wir kontinuierlich durch eigene Prüfung.

 

Feedback und Kontaktangaben

Wenn Ihnen Mängel zur Barrierefreiheit an unserer Website auffallen oder wenn Sie Informationen zu nicht barrierefreien Inhalten benötigen, können Sie sich an uns wenden:

 

Landkreis Harz

 

Behindertenbeauftragte

 

Friedrich-Ebert-Straße 42

 

38820 Halberstadt

 

Telefon 03941/59 70 63 13

 

E-Mail: behindertenbeauftragte@kreis-hz.de

 

Wir werden versuchen, die mitgeteilten Mängel zu beseitigen bzw. Ihnen nicht zugängliche Informationen in barrierefreier Form zur Verfügung zu stellen.

 

Schlichtungssverfahren

 

Sollte auf Ihre Anfrage zur Barrierefreiheit unserer Website unter oben genanntem Kontakt keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden, können Sie sich an

 

per E-Mail:
Landesfachstelle: landesfachstelle@ukst.de
Überwachungsstelle: ueberwachungsstelle@ukst.de
Ombudsstelle: ombudsstelle@ukst.de

 

per Telefon:
+49 3923 751 - 175

 

per Post:
Landesfachstelle für Barrierefreiheit
Unfallkasse Sachsen-Anhalt
Käsperstraße 31
39261 Zerbst/Anhalt
Website:
https://www.lf-barrierefreiheit-st.de/

 

wenden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Kreismusikschule Harz
Eigenbetrieb des Landkreises Harz
Bahnhofsplatz 3
38855 Wernigerode

Telefon: 03943/632711
Fax: 03943/603403

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen »